Projektwochen & Einzelprojekte

26.04.2016 Projekttag Gewaltprävention und Selbstverteidigung 

„Rund um fit und gesund“ ist das Leitmotto, dass sich die Marktschule für das Schüljahr 2015/2016 als Schwerpunkt gesetzt hatte. Gesunde Lebensweise und Gesundheitsprävention stehen dabei im Mittelpunkt des Unterrichts und verschiedener Projekte in der Projektwoche.

Dazu luden wir mit Alexander Löwe vom Yamakawa Karate-Do Ballenstedt/Halberstadt e.V. einen Experten in unsere Schule ein. Den Schülern der 1. bis 4. Schuljahrgänge wurde von Herrn Löwe in jeweils 90-minütigen Übungseinheiten gezeigt, wie man Konflikt und-Gefahrensituationen erkennt, vermeidet und sich dabei gegebenenfalls befreien bzw. verteidigen kann. Er gab den Kindern außerdem mit auf den Weg: „Mutig sind die, die in Notsituationen weglaufen und Hilfe suchen!“

Schulfahrt ins Bergtheater Thale / 24.6.2014

"Wicky und seine Freunde"

Unsere gesamte Schule unternahm am 24.6. eine Reise mit 4 Bussen nach Thale.

Um 9.20 Uhr begann unser Schulausflug mit 165 Kindern am Marschlinger Hof.

Alle Klassen verbrachten die Zeit bis zum Theaterstart individuell auf dem Hexentanzplatz, wo es bekanntlich viel zu entdecken und zu erkunden gibt.

Als um 11 Uhr das Startsignal für die Vorstellung ertönte, waren wir voller erwartungsfroher Spannung auf das Stück, welches uns in jeglicher Hinsicht erfeute und verzückte.  Die Zeit der Vorstellung - immerhin 90 Minuten -verging wie im Fluge. Wickys Abenteuer haben uns  sehr gut gefallen, aber ganz besonderes Interesse weckte die Möglichkeit am Ende der Veranstaltung, mit den Darstellern ins Gespräch zu kommen und eine handsignierte Künstlerkarte zu erhalten. Nach einer kurzen Heimfahrt stiegen wir überglücklich aus den Bussen, ein "tolles Erlebnis im Gepäck".

Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein, der uns so hervorragend unterstützt hat.

Eröffnung der Schülergalerie / 07.09.2013 / Schlossberg 11

Quedlinburg/MZ/19.09.2013

„Fast alle Kinder lieben Kunst“, hat Anke Achtermann, Schulleiterin der Quedlinburger Marktschule, bisher erlebt. Und Kinder sollten nicht nur selbst gestalten, sondern auch die Möglichkeit haben, ihr Arbeiten zu zeigen. „Dies ist nicht nur eine Anerkennung, sondern fördert auch die Motivation. Es gibt keine bessere“, ergänzt die Lehrerin für das Gestalten an der Marktschule, Angelika Belger: „Es ist uns wichtig, dass die Kinder lernen, Kunst zu achten. Dies zu erreichen, dabei helfen auch Ausstellungsmöglichkeit. Die Lyonel-Feininger-Galerie bietet mit dem gerade eröffneten Schlossberg 11 dafür beste Voraussetzungen. Und die Marktschule hat nun als erste Schule die Chance, Arbeiten ihrer Schüler zu präsentieren."

 

Weltkulturerbe - ich bin ein Teil davon

Besuch der Konradsburg am 10.09.2013

Tag der offenen Tür im Sommer 2013

Projektwoche "4 Elemente der Erde" Juni 2012